Herkunftsland: Vereinigte Staaten von Amerika (ändern)
Meine Sprache:
xilitla

SURREAL, EXZENTRISCH UND BEEINDRUCKEND ZUGLEICH - LAS POZAS XILITLA

 

Sir Edward Frank Willis James, ein exzentrischer schottischer Millionär, Poet und Bildhauer, kam 1944 nach Mexiko. In der Region Xilitla am Ufer des Santa Maria Flusses liess er sich nieder; aus einem guten Grund. Das Mikroklima der Regenwald Region war ideal für seien Orchideenzucht.

 

In seinem "Garten Eden" wuchsen aber bald mehr als nur natürliche Pflanzen. In Jahrzehnte langer Arbeit entstand beeinflusst von Vorbildern wie Salvador Dali eine surreale Traumwelt aus Beton: Wendeltreppen die ins Nichts führen, 30 Meter hohe Steinblumen, Bogengänge die an eine Kathedrale erinnern, von der weit und breit keine Spur ist. Der Las Pozas Garten ist eine Traumwelt eines Träumers; ein Stück Wildnis, das versucht wurde zu zämen und dennoch wieder die Überhand über die Betonbauten erreichte.

 

Im riesigen Areal kann man sich einen ganzen Tag lang aufhalten; vom Staunen kommt man nicht so schnell raus; ein Gebäude übertrifft das andere.

 

Das naheliegende Dorf Xilitla ist nicht minder sehenswert; es gehört zu den "Pueblos Magicos", also den Magischen Dörfern Mexikos. Nach einer guten Portion Surrealismus tut auch etwas Magie gut; eine einzigartige Kombination, die in keiner Standardreise so schnell zu finden ist.

 

 

Wow, so viele schöne Mexiko Reisen gibts bei Mextrotter!
Ja, und unsere Spezialisten beraten auch telefonisch oder per LIVE-CHAT!
man_happy woman_happy

Contact us

 Sie sind skeptisch? Zahlen Sie Ihre Mexiko Reise im Nachhinein!
» mehr Infos